Über uns

Pearl River hat sich verpflichtet, die besten Klaviere der Welt für jeden Spielanspruch zu bauen. Wann immer Sie ein Klavier kaufen, vergleichen Sie auch, was Pearl River anzubieten hat.

Herstellung und Qualitätssicherung

Während viele Klaviere heutzutage in Fabriken hergestellt werden, die sich weit entfernt vom Hauptsitz der Firma befinden, kontrolliert und überprüft Pearl River in seinen großzügigen Produktionsgebäuden jeden Schritt des Klavierbaus während des gesamten Herstellungsprozesses. Angefangen von der Auswahl des Holzes, über das Verfahren der Ausarbeitung, den Resonanzböden, dem traditionellen Feuchtsand-Gussverfahren unserer Gussrahmen, bis hin zu jedem weiteren integralen Bestandteil unserer Instrumente. Diese Kontrolle stellt eine durchgehend hohe Qualität unserer Klaviere sicher, die sich nach einem exakt vorgegebenen Maßstab richtet.

Qualitätskriterien

Wir arbeiten mit hohen Qualitätskriterien bei der Materialauswahl und verwenden nur ausreichend abgelagerte Harthölzer.

Während andere Hersteller oft weniger wertvolle Hölzer für ihre preiswerten Klaviere benutzen, verwendet Pearl River nur die besten Hölzer für die Herstellung und Verarbeitung jedes einzelnen Instruments.

Die Seitenflächen unserer Flügel sind aus dem Holz des Walnussbaumes gefertigt. Es handelt sich hierbei um ein kompaktes Hartholz, das uns ein Design mit weniger Spannkraft erlaubt. Diese optimale Spannkraft des Holzes führt zu einer wärmeren, volleren und länger anhaltenden Übertragung der Saitenschwingungen, und sie wird bei den besten Klavieren der Welt eingesetzt. Unsere Stege (Langsteg und Basssteg) und der Stimmstock werden aus Ahornholz gefertigt. Weltberühmte Konstrukteure entwickelten unsere angeschrägten Resonanzböden aus enggemaserter, hochqualitativer Nordischer Fichte (100 %). Der Einsatz dieses hochqualitativen Holzes ist entscheidend, wenn man ein einzigartiges Musikinstrument herstellen will.

Akklimatisiert für weltweite Märkte

Pearl River ist stolz auf seine technologisch hochmodernen Trocknungsöfen für das Holz, die nach den neuesten Standards gebaut wurden. Trotzdem wird das Holz nach genauesten Vorgaben – und noch vor dem Prozess der Ofentrocknung – sachgemäß durch Lufttrocknung auf einen spezifischen Feuchtigkeitsgehalt herunter getrocknet. So wird die natürliche Tendenz des Holzes, mit veränderter Luftfeuchtigkeit anzuschwellen und sich wieder zusammenzuziehen, reduziert. Bei über 8.000 beweglichen Teilen in einem Klavier muss ein Holz ausreichend abgelagert sein, um sicherzustellen, dass dieses Klavier in jedem Klima gleich gut bespielbar ist.

Feuchtsand-Gussverfahren unserer Gussplatten

Die Gussplatte ist eine der wichtigsten Grundlagen eines Klaviers. Die spezielle Zusammensetzung unseres Gusses erlaubt es, den unbeschreiblichen Spannungen, die die Saiten des Instruments ausüben, standzuhalten.

Pearl River benutzt nur ausgezeichnetes Roheisen, welches in hochqualifizierten Gießereien geschmolzen und in Feuchtsandformen gegossen wurde. Einige Hersteller benutzen diese Methode nur für ihre teuersten Modelle. Wir nutzen sie für alle unsere Instrumente. Die in Feuchtsand-Gussformen hergestellten Gussplatten bieten mehr Masse für die Stabilität, und sie produzieren kein unerwünschtes harmonisches Feedback wie im Vakuum-Verfahren hergestellte Gussplatten.

Angeschrägter Resonanzboden

Der Resonanzboden ist die Stimme des Klaviers. Die sorgfältige Auswahl des Holzes und das Design jeden einzelnen Resonanzbodens unserer Instrumente sind entscheidend für den Klang des Instruments. Pearl Rivers Resonanzböden aus 100 Prozent enggemaserter Fichte mit regelmäßiger Jahresringstruktur werden für verbesserte Flexibilität angeschrägt. Die Bewegungsfreiheit unserer angeschrägten Resonanzböden ermöglicht einen größeren dynamischen Bereich und nachhaltige Klangverbesserungen.

Gezogene Stimmwirbel

In Klavieren von Pearl River werden gezogene Stimmwirbel in Chrom eingesetzt, eine höher entwickelte Methode, um die Stränge besser zu prägen, als dies bei einigen anderen Herstellern der Fall ist. Gezogene Stimmwirbel ermöglichen mehr Präzision und Kontrolle für die Techniker, und erlauben eine präzise und länger anhaltende Stimmung.

Vor der endgültigen Fertigstellung der Instrumente, werden unsere Klaviere und Flügel für den europäischen Markt sorgfältig auf Qualität und Klang von Fachkräften kontrolliert. Ohne diese Qualitätsprüfungen darf kein Instrument die Fabrik verlassen.

Statische UV-Polyester-Lackierungen

In der Endbehandlung unserer Instrumente wird der patentierte
„statische UV-Anwendungsprozess“ eingesetzt, der unseren Klavieren eine
haltbarere und ausbleich-resistente Lackierung ermöglicht.